Corona Exit Strategie

Das Gedankenmodell der Chancenmacher aus Köln:

Was wird für den Produktionsbetrieb anders sein?
Wie partizipieren wir als Erste oder wenigstens als Gewinner an der neuen Nachfrage?

Nach Regen kommt Sonne. Nach einer Krise kommt der Neustart. Nach Rezession kam bisher immer Aufschwung. Das ist keine neue Weisheit. Es erscheint mir jedoch angesichts der vielen gehörten Krisenszenarien geboten, mehr über den Start in eine neue Normalität der Produktionswelt zu sprechen und die Zukunft möglich zu machen.

 

Erfolgsrezept für die PRODUKTION zum Aufschwung nach der Krise

 

Wir von Dr. Schönheit + Partner sehen da 10 Themenfelder, auf die sich ein Produktionsbetrieb jetzt schon vorbereiten muss:

  1. FERTIGUNGSTIEFE wird sich deutlich erhöhen, will der Produzent mehr Unabhängigkeit in Krisen und in der neuen Normalität nutzen, seine Ketten der Nachversorgung in den Markt und zum Kunden abzusichern.

  2. LIEFERKETTEN, der Lieferanten zum Produktionswerk sowie von der Produktion zum Endabnehmer der Waren verkürzt sich um mindestens 35%!

  3. RÜCKVERLAGERUNG von Wertschöpfungsketten der entwicklungsnahen Produktion nach Deutschland und verstärkte Werksschließungen in der Ferne. Auch Make-or-Buy Szenarien werden zugunsten deutscher Produktionsstandorte gefällt. Die neuen Grenzkontrollen beschleunigen diesen Prozess.

  4. REMOTE-ARBEIT aus dem Homeoffice wird zum Standard von über 40% der deutschen Arbeitnehmer. Diese neue Arbeitswelt wird den Büroflächenbedarf und die innenarchitektonische Raumauslegung deutlich verändern. Open-Space, Creative-Space, Desk-Sharing ergänzen sich mit einer Art verlängerten Werkbank für mobiles Arbeiten in Co-Working Spaces an jedem Ort der Welt.

  5. ARBEITSZEITFLEXIBILITÄT in administrativen Prozessen wird neu gedacht. Die 30-40% Leistungsreserven im Admin-Prozess werden sichtbar und greifbar. Wie können wir diese dem zukünftigen Wachstum widmen, bündeln und nachhaltig strukturieren?

  6. DIGITALISIERUNG wird derartig beschleunigt, dass diejenigen, die ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben, bereits in der Krise das Nachsehen haben.

  7. AUTOMATISIERUNG und STANDARDISIERUNG von repetitiven Prozessen ebenso wie nun auch qualitätsbeanspruchten Prozessen werden auf ein neues Niveau gehoben. Eine große Chance für die mittelständische Industrie von Informations- und Steuerungstechnik ebenso wie für Produzenten in Deutschland.

  8. FÜHRUNGSKULTUR verteilt die Verantwortung neu. Die vielen web-basierten Teamkonferenzen verlangen schon jetzt nach einer neuen Kommunikations-und kooperativen Führungsmethodik.

  9. KREATIVITÄT für die sich neu formierenden Business Chancen und Tatenfreude einer neuen Unternehmergeneration entscheiden über den nachhaltigen Erfolg.

  10. TIME-to-MARKET als entscheidender Faktor für produktionsnahe Entwicklungs-modelle für starke Service-Produzenten. Plattformstrategie, Baukastenprodukte, Customizing mit Standards für Produktions- und Lieferketten mit höchster Individualität der Produktkonfiguration für den Endkunden bieten die Antworten.

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“
sagt Antoine de Saint-Exupéry

Wenn Sie erfahren wollen, wie Sie Ihre Zukunft mit dieser EXIT-STRATEGIE in Ihrem Produktionsbetrieb möglich machen und ausgestalten können, bieten wir Ihnen als Berater für Operations System die helfende Hand dazu an.

Sprechen Sie uns an. Dr. Schönheit und Partner aus Köln. info@dr-schoenheit.de 

Start typing and press Enter to search